Zum Inhalt springen

EU-Datenschutzgrundverordnung und das neue Bundesdatenschutzgesetz

Der Countdown zur Einführung des neuen Datenschutzrechts läuft.

Am 25.05.2018 endet die zweijährige Übergangsfrist. Das bedeutet, dass zum 25.05.2018 für Unternehmen und Behörden die Datenschutzgrundverordnung verbindlich wird und das bisherige Bundesdatenschutzgesetz ablöst. Jedoch nicht nur die EU-Datenschutzgrundverordnung wird zu diesem Zeitpunkt wirksam. Die Bundesregierung hat eine novellierte Fassung des Bundesdatenschutzgesetzes verabschiedet, das die europäische Grundverordnung im nationalen Recht ergänzen wird. 

gajus © 123RF.com